Fremd Motoren, Getriebe & Kupplung :  busfreunde.de The fastest message board... ever.
Fragen & Antworten zu Fremd Motoren - 5e, VR6, V6, Subaru, 2E, Porsche, TDI, Turbo Diesel, ... -  
PF-Motor mit 1,6TD-Getriebe ?
geschrieben von: Bernd 75kW ()
Datum: 31. August 2011 18:58

Moin!
Ich bin schon ein paar Tage in diesem Forum angemeldet, habe aber bisher nur geguckt und nicht geschrieben. Wohl auch deswegen, weil ich ja eigentlich ein "Rückwärtsfahrer" bin (T4).

Nun hab ich aber ein paar Fragen den T3 betreffend, und hoffe, dass ich hier die richtigen Antworten bekomme.

Ein Bekannter hat kürzlich einen nahezu rostfreien MV Magnum erworben.
1,6 TD, km-Stand unbekannt, da das Kombiinstrument beim Händler geklaut wurde (dürfte aber deutlich über 200tkm liegen), (Original-)Lack und Innenraum "gebraucht", also mit deutlich Kampfspuren. Aber eben keine großen Baustellen und vor allem so gut wie kein Rost.
Der Turbo hatte es hinter sich (hoher Ölverbrauch), und bei nur ca. 5000 km pro Jahr lohnt sich kein Diesel (jedenfalls nicht mit PKW-Zulassung).

Also wurde ein Ersatzmotor beschafft, der gegen den alten Diesel eingetauscht wurde. Es handelt sich um einen Golf II GTI-Motor (MKB PF) mit 79kW. Nach dem entsprechenden Umbau von Anbauteilen, Elektrik, und Spritversorgung wurde der Motor ins Heck des T3 versenkt, und arbeitet jetzt am Getriebe des Turbodiesels.

Das inzwischen besorgte Ersatzteil für das geklaute Kombiinstrument hat leider keinen Drehzahlmesser, so dass ich keinerlei Angaben zu den Drehzahlen machen kann. Rein akustisch hört sich der Motor bei Tempo 130 noch zivil an. Er dreht also nicht auf der letzten Rille. Die Beschleunigung ist allerdings gewaltig im Vergleich zu vorher ;-)

Frage:
Hat jemand Erfahrung, ob das Seriengetriebe des TD die Belastung - immerhin hat der neue Motor 37 PS mehr Leistung als der alte - auf Dauer ohne Modifikationen aushält, oder sollte man die Ölleitbleche der Südafrika-Getriebe nachrüsten.

Reicht der serienmäßige Öl-Wasser-Wärmetauscher des TD zur Ölkühlung, oder ist ein zusätzlicher Ölkühler anzuraten ?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.08.11 19:04.

Re: PF-Motor mit 1,6TD-Getriebe ?
geschrieben von: ALF-T3 ()
Datum: 08. April 2014 21:50

Der GTI Motor ist demmnach ein 1.6er GTI ???

Gibt schon viele die mit ähnlichen Kombinationen ( 2E 115 PS und TD Getriebe problemlos unterwegs sind .
Der TD hat etwa 125 Nm drehmeoment .. der GTI etwa 160
Angeblich halten dei getriebe etwa 200 Nm aus
Also soltest Du da voll im Rahmen liegen

Hmm Öltemoeratur:

Um das herauszubekommen sollte man erstmal einen Öltemperaturmesser nachrüsten und dann sieht mans schon..
Der GTI Motor sollte dazu schon einen passenden Geber im Ölfilterflansch eingeschraubt haben. Falls noch Serie
Dieser Geber funktioniert gut mit VDO Instrumenten bis 150°C
Ab dauerhaften Tempertauren von 120°C und mehr sollte man einen Ölkühler investieren

Willst Du deine 130 km/h dauerhaft fahren wirdst Du aber wahrscheinlich um einen externen Ölkühler nicht herumkommen. Wenn dem so ist ist es wichtig das dieser thermstatgesteuert dazugeschaltet wird, also nur dann benutzt wird wenn er auch nötig ist.

Mfg Ulrich

VW Westfalia Kasten Bus mTDI


Re: PF-Motor mit 1,6TD-Getriebe ?
geschrieben von: Bernd 75kW ()
Datum: 19. August 2014 21:45

Inzwischen sind ein paar Tage vergangen, und die Erfahrung hat gezeigt, dass das Getriebe haltbar ist. Auch der Motor läuft immer noch wie ein Uhrwerk.
Die Öltemperatur liegt irgendwo zwischen 80 und 120°, also alles im grünen Bereich.
Bei Vollgas im Hochsommer geht sie auch mal auf 130°, allerdings stehen dann ca. 160 auf dem Tacho...
Etwas langsamer fahren, und alles ist wieder gut.
Damit ist auch die Frage zum zusätzlichen Ölkühler beantwortet: Für Tempo 130 geht's auch ohne.



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Aktive Teilnehmer
Gäste: 33
Anzahl der Teilnehmer: 9 18. January 2016
Anzahl der Gäste: 285 16. December 2015
This forum powered by Phorum.