busfreunde.de - technikecke :  busfreunde.de The fastest message board... ever.
Die reine Technikecke für das busfreunde.de forum 
lahme Hecktürdämpfer
geschrieben von: carthagotreiber ()
Datum: 29. May 2010 17:04

hab an meinem Carthago einen Heckträger. Schon ohne Beladung sind die Dämpfer mehr schlecht als recht in der Lage, die Heckklappe oben zu halten. Gibt es stärkere Dämpfer...? ...vielleicht welche zum arretieren? Wie habt ihr das gelöst? Ich mag keinen Besenstiel nehmen.

Re: lahme Hecktürdämpfer
geschrieben von: Sebastian-NRW ()
Datum: 09. June 2010 08:06

Hab grad meine Hecktürdämpfer getauscht, nun springt die klappe nach einem kleinen Stups von alleine auf, man muss schon fast in Deckung springen. Nehme an das die schon noch mehr vertragen können, bestimmt deinen Heckträger. Ich schau mal genau welche das sind, haben nur so 25EUR gekostet.::o

Re: lahme Hecktürdämpfer
geschrieben von: mannebk ()
Datum: 09. June 2010 10:38

die dinger kannst mit der stabilus nr die drauf steht direkt bei stabilus ordern und dann genau das druckvolumen einfüllen lassen, was du benötigst.

die gibts auch als verriegelbar. dann musst die klappe im offenen bereich überdrücken, dann is verriegelt, entriegeln genauso, aber wehe es versucht dann einer mit kraft verriegelt das ding zu schließen, dann sin die dämpfer direkt schrott.

verriegelnde dämpfer liegen bei umme 75¤
einzelfertigungen für 2 bei umme 30-35¤

ich bin bei bansbach grad an einer kraftmäßig einstellbaren variante dran. is halt dann richtig teuer, un einstellen geht nur im quasi geschlossenen bereich durch umlegen eines hebels. ma gugge wie sich das lösen lässt.

gruß manne


Unser DehlerProfi BJ83 (ex DG) seit 2.4.09 mit SS (Euro2) :danke Doka-Steff / Unser 14" Syncro BJ87 MV (Euro2) :danke CWR16
Hier gibts Hydraulikteile. z.B. Leitungen für die T3 Servolenkung und natürlich auch für andere Fahrzeuge. Lo-Com Hydraulikverkauf hilft!

Das Verbrennen von fossilen Rohstoffen ist kurzsichtig. Es hat jedoch nachgewiesener Maßen nichts mit Treibhauseffekt und Erderwärmung zu tun! Hhier gehts zum wissenschaftlichen Nachweiß ==> www.biokurs.de!. Das Fazit aus diesem Nachweis lautet: Der Treibhauseffekt ist eine Steuer-Abzocke!

Re: lahme Hecktürdämpfer
geschrieben von: T3TD ()
Datum: 10. July 2010 00:11

Hallo geplagter,

die Billiglösung ist ein entsprechend der Länge des ausgefahrenen Stabes zugeschnittenes Alu-Profil. Dieses dann der Länge nach aufschlitzen dass es bei geöffneter Heckklappe über den Stab gelegt werden kann und sich dann beim loslassen der Heckklappe dann zwischen "Zylinder" und "Kolben" verklemmt.
Das Teil empfiehlt sich generell um beladene Klappen offen zu halten.
Wenn die Klappe aber eh schon nicht oben bleibt brauchst Du über kurz oder lang sowieso neue Dämpfer - dann kannst gleich verstärkte holen, z.B. von www.Busschmiede.de.
650N oder 800N reichen völlig aus, die 1250N nur wenn ordentlich was hinten dran hängt, sonst brauchts immer zwei Mann zum Klappe schliessen.

Servus aus München, T3TD

Re: lahme Hecktürdämpfer
geschrieben von: Posti SB ()
Datum: 16. July 2010 09:24

Hallo,ein Alurohr von 20cm länge und 15mm Durchmesser über den Dämpfer geschoben und einmal mit Tape gegen klappern schützen ist eine günstige Lösung.







LG



VERKAUFT




Unterwegs in Essen und Umgebung



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.07.10 09:27.

Re: lahme Hecktürdämpfer
geschrieben von: Chrissy ()
Datum: 28. September 2010 02:02

Schau mal bei Busschmiede.de. Die haben 3 verschiedene stärken, ich hab die mit 1200 N und bin seit jahren sehr zufrieden damit.

http://www.bullistammtisch-bielefeld.de.vu

Re: lahme Hecktürdämpfer
geschrieben von: Herr GausS ()
Datum: 03. October 2010 23:47

Stabilus Hydrolift.
Fällt einem nicht auf den Kopf und schlägt einem nicht unters Kinn.
Gebrauchte müsste ich noch ein paar hier liegen haben.

Re: lahme Hecktürdämpfer
geschrieben von: willyREX ()
Datum: 14. January 2011 20:16

Hallo!

ICh kann auch die von der Busschmiede SEHR empfehlen!
Habe in meinen 3 Bussen 2 verschiedene Stärken, die mit 1200 N sind extrem stark, allerdings brauchst du Hilfe, wenn du die Klappe wieder schließen willst.
Und wenn du an deinem Paulchen wirklich etwas Gewichtiges drauf hast, nützen die 1200 auch nix, weil s dir trotzdem auf den Kopf donnert...

Die konsequenteste und günstigste Lösung ist die Sache mit dem Alu-Rohr, hab ich jetzt in allen 3 Bussen und die halten auch die Heckklappe offen, wenn "Paulchen beladen, aber oben bleiben soll".

Eins noch: Bei den starken 1200 N "Gewichthebern" kann es sein, dass es dir die HEckklappe "verbeult", ich würd nur noch die mit 800N empfehlen.

Gruß


Re: lahme Hecktürdämpfer
geschrieben von: hELmut14"syncro ()
Datum: 19. January 2011 14:01

hi, willyREX. frage: wieviel hattest du hinten drauf,
dass es dir sogar bei den 1200ern "nicht reicht" ?
2 ersatzraeder + 40 l sprit, oder wie muss ich mir
das vorstellen ? damit hilfst du mir bei der planung.
danke schon mal im voraus. gruesse, helmut

Re: lahme Hecktürdämpfer
geschrieben von: Herr GausS ()
Datum: 29. January 2011 16:18

1200N entspechen etwa 120kg.

Klappe vollpacken, aufmachen, Personen wage drunter und an den abgelesenen Wert ne Null dranhängen. Diesen Wert dann x2 nehmen, da die Aufnahmen der Gasdruckdämpfer ja auf der halben Türhöhe liegen. Alle Klarheiten beseitigt?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.01.11 16:20.



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Aktive Teilnehmer
Gäste: 45
Anzahl der Teilnehmer: 9 18. January 2016
Anzahl der Gäste: 285 16. December 2015
This forum powered by Phorum.