busfreunde.de - technikecke :  busfreunde.de The fastest message board... ever.
Die reine Technikecke für das busfreunde.de forum 
LLK zum AAZ im T3 Multivan
geschrieben von: alpenglueher ()
Datum: 15. February 2010 11:00

Hallo T3 Freunde,

habe mir einen rostfreien T3 Multivan White star (wegen Nachwuchs) gekauft, da mein 5-Zylinder TYP 81/85 auf Dauer zu klein und zu kostbar fürs Reisen ins Ausland ist. Bin auf den T3 gekommen, weil ich dienstlich einen T3 Syncro fahre (Eurograb, ist auch daher zu verkaufen....)

Laut nettem Verkäufer an meinem Multivan Kupplungsschaden, letztendlich aber Kurbelwelle gebrochen. Egal, er wußte es wahrscheinlich auch nicht, der Bus ist wirklich gut und versiegelt.....der JX ist eh der falsche Motor im T3. Habe schon einen neu aufgebauten AAZ 0 km (gehont, 1. Übermaßkolben, alle Lager/Dichtungen neu, alter Kopf rissfrei/überholt) mit Anbauteilen liegen....

Frage an die wirklichen insider hier: (kein bullshit und keine Kaffee-Konversationen von Möchte-gern-Auskennern)


Ölkühler habe ich schon eingeplant, aber würdet ihr mir einen LLK und welchen (Anbieter) als Leistungsreserve empfehlen. Mir geht es weniger um Endgeschwindigkeit. Fahre oft in die Alpen, da sind andere Steigungen als hier an der Mosel. Ich möchte absolute Standfestigkeit.....
Wenn einer noch ein defektes ASL- oder AAP Getriebe liegen hat und weiß, bitte melden.....

Über Anregungen und Tipps würde ich mich sehr freuen....

Viele Grüße vom Hunsrück

Alpenglueher

Re: LLK zum AAZ im T3 Multivan
geschrieben von: UluKay ()
Datum: 04. August 2010 14:24

Also ich bin mit meinem AAZ auch im Gebirge zufrieden. Meiner Meinung nach reicht die Leistung.

Gruß Ulu

88er Multivan Magnum Discobus im Erstbesitz.
Jetzt mit AAZ, AAP tuned by Hoede, Star/B4 Fahrwerk und BS Oelkühler
Und Winterschlampe Subi Outback H6 3.0
Muss mal bei Gelegenheit die Motoren tauschen. :-)



Uploaded with ImageShack.us
Uploaded with ImageShack.us

Mein Arbeitsplatz: [www.apollosiegen.de]

Re: LLK zum AAZ im T3 Multivan
geschrieben von: mannebk ()
Datum: 23. August 2010 17:23

llk is eigentlich pflicht, schont den motor im tagesbetreib, un gibt leistungsreseveren für das nicht alltägliche klettern.

dazu muss dann aber auch der ölkühler groß genug sein.

das ganze zubehör bekommst gut abgestimmt bei den üblichen verdächtigen wie
busschmiede bernd jäger usw. die jungs gibts ja wie sand am meer, hier gennant oder nicht genannt zu sein soll keine wertung darstellen.


ich schwör auf wasser llk. meiner is von subaru, vom 2,0turbo benziner. ligt aber daran, das ich keinen kühler UNTERM auto haben will, ich fahr zuviel im gelände rum.... im ohr halt ich auch für ungünstig für nen llk, tut zwar, aber halt nicht ideal, un das kost leistung. vorne kommt die luft frei an, da is der gut aufgehoben, zusammen mit motorkühler un klima kühler. un für vorne taugt nen luft-luft llk nix, die wege sin einfach zu lang, da brauch der turbo ja ne gute sekunde um die rohre zu füllen, un sowie du vom gas gehst, wir der turbo vom "backwash" direkt angehalten, auch nich so unbedingt gesund. un beim wieder aufs gas treten fänngt der turbo von 0 an, muss aber viel mehr füllen bus du die leistung hinten am motor hast, d.h. der leistungsanstieg durch den turbo ist eine deutlich flachere kurve mit dem gleichen leistungsendpunkt, nur zeitlich später erreicht.

getriebeöl und motoröl kühler kommen ins ohr, mit nem dicken ventilator drauf.

ich hoff ma das is dir jetzt nich zu bullshitig oder zuviel Kaffee-Konversationen von mir Möchte-gern-Auskenner...

ganz neu un gleich so dicke sprüche klopfen, eventeull hats ja deswegen so lang auf wantwort warten lassen.



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Aktive Teilnehmer
Gäste: 49
Anzahl der Teilnehmer: 9 18. January 2016
Anzahl der Gäste: 285 16. December 2015
This forum powered by Phorum.