busfreunde.de - das forum :  busfreunde.de The fastest message board... ever.
Ein Forum um und für VW Busse aller Generationen 
H-Kennzeichen
geschrieben von: Butch ()
Datum: 27. August 2017 11:31

Hallo liebe Leutz

hab da mal ne Frage wegenm dem H Kennzeichen und die suche hat mir nicht geholfen.

Da mein Schlappohr im mai nächsten jahres zarte 30 Jährchen alt wird hab ich beim onkel vom Tüv mal wegen nem H Kennzeichen angeklingelt, der meinte jedoch da der Bus bis vor 4 jahren noch als Lkw angemeldet war , gibt dat nix mit H kennzeichen. Er müsse 30 jahre lang entweder als LKW oder als WOMO angemeldet sein. Hat von euch jemand damit erfahrungen?

Danke gruß Butch

Re: H-Kennzeichen
geschrieben von: volli ()
Datum: 27. August 2017 16:41

bekannter Dachdecker hat sogar seinen firmen LT als H Zulassung laufen ...

es gilt wogl, ob es ein erhaltungswürdiges Fahrzeug ist, wenn du ne Bastelbude fährst kann das schlecht aussehen ..

grüße volli





"Es gibt schreckliche Versuchungen und es erfordert Kraft und Mut, ihnen nachzugeben." Oscar Wilde

<style>.ig-b- { display: inline-block; }
.ig-b- img { visibility: hidden; }
.ig-b-:hover { background-position: 0 -60px; } .ig-b-:active { background-position: 0 -120px; }
.ig-b-v-24 { width: 137px; height: 24px; background: url(//badges.instagram.com/static/images/ig-badge-view-sprite-24.png) no-repeat 0 0; }
@media only screen and (-webkit-min-device-pixel-ratio: 2), only screen and (min--moz-device-pixel-ratio: 2), only screen and (-o-min-device-pixel-ratio: 2 / 1), only screen and (min-device-pixel-ratio: 2), only screen and (min-resolution: 192dpi), only screen and (min-resolution: 2dppx) {
.ig-b-v-24 { background-image: url(//badges.instagram.com/static/images/ig-badge-view-sprite-24@2x.png); background-size: 160px 178px; } }</style>
<a href="[instagram.com]; class="ig-b- ig-b-v-24"><img src="//badges.instagram.com/static/images/ig-badge-view-24.png" alt="Instagram" /></a>

Re: H-Kennzeichen
geschrieben von: Metallikart ()
Datum: 28. August 2017 07:09

Einfach "Rückbauen".

Wenn du ihn wieder in den Originalzustand versetzt, sollte es kein Problem mit H sein.
Du hast ihn ja sicher nur als LKW umgemeldet um Steuern zu sparen.
Das wird mit dem H-Kennzeichen ja wieder unnötig.
Von daher würde ich nochmal bei einem anderen TÜV anfragen, wie es aussieht, wenn du zurück änderst auf das ursprüngliche Wohnmobil.

Gruss, Christian

Re: H-Kennzeichen
geschrieben von: T3-Staff ()
Datum: 28. August 2017 11:57

Mahlzeit! Einzigste vernünftige Rat: Such nen anderen Prüfer,gibt ja genug Orgas die eine H-Abnahme machen dürfen.
Dieser legt den Anforderungskatalog eben ein wenig seltsam aus.
Zumindest was es angeht das der Umbau/Umtypisierung schon 30 Jahre alt sein muß.

Aktuell:

Im allgemein Text findest du das:
Änderungen, die nachweislich innerhalb der ersten 10 Jahre nach Erstzulassung oder gegebenen-
falls Herstellungsdatum erfolgt sind oder hätten erfolgen können, sowie Änderungen innerhalb der
Fahrzeugbaureihe, sind zulässig. Nicht zeitgenössische Änderungen, die nachweislich vor mindes-
tens 30 Jahren durgeführt wurden, sind auch zulässig.

Ich kenn deinen Ausbau nicht,aber Westi,Reimo und ähnlich sind eigtl kein Prob.
Diskussionen könnten moderne Solaranlagen,High-End E-Installationen usw.auslösen.

weiter findest du unter 3.2.1.1 speziell was zur Umtypisierung:
Änderung der Fahrzeug- und Aufbauart unzulässig, es sei denn die Änderung ist
zeitgenössisch.

Keine Angabe speziell dazu wann es passiert sein muß,nur zeitgenössisch

Und nochmal extra erwähnt das es eh OK ist wenns Camper direkt bei VW gab.Also Westi-Ausbau.
Ausnahme: Sofern im Rahmen der Fahrzeugbaureihe genehmigt,
z. B.: Umbau Coupé in Cabrio oder Pkw in Lkw, zulässig.

Nur das diskutieren mit den Prüfern bringt nichts.
Er kann,er muß aber nicht.

Gruß Frank

[picasaweb.google.com]

Re: H-Kennzeichen
geschrieben von: DarthVaderTDI ()
Datum: 30. August 2017 10:22

Hi zusammen,

mein T3 hat letztes Jahr auch sein H-Kennzeichen bekommen, als PKW.

Ich selbst habe vor ca. 5 Jahren mal mit dem Gedanken gespielt meinen Bus mit einem Klappdach und einem Wohnmobil-Ausbau zu versehen und ihn als WoMo umtragen zu lassen. Es wurde mir vom Tüv davon abgeraten, da im Hinblick auf eine mögliche H-Zulassung diese als WoMo nicht möglich sei, da der Wagen dann ja nur 5 Jahre als WoMo zugelassen wäre. Er müsse in der Fahrzeugart aber mindestens 20 Jahre zugelassen sein (Änderung in den ersten 10 Jahren oder halt seit EZ WoMo) oder wenn nach den 10 Jahren erfolgt, dann wieder 30 Jahre oben drauf. Eben ab EZ als WoMo wieder 30 Jahre. Das wäre im Fall von Butch wohl auch so.

Ich habe dann das Klappdach weggelassen und nur Schränke zum verstauen in den Bus gebaut, quasi als Ladung.

Als ich dann letztes Jahr zum Tüv gefahren bin, wurde mir gesagt, dass die Schränke nicht im Bus bleiben könnten, da er als PKW zugelassen ist und nicht als WoMo. Ich müsse mich also entscheiden, ob ich ihn als WoMo umtragen lassen wolle oder ihn ohne Schränke und H-Kennzeichen haben möchte. Denn bei Umtragung zum WoMo würden die 30Jahre neu anfangen.

Das gleiche habe ich sowohl bei der Dekra und der GTÜ erfragt. Alle haben mit das gleiche gesagt. Entweder seit mindestens 20 Jahren als WoMo zugelassen oder wenn er PKW bleiben soll, dann ohne Schrankausbau.

Deshalb wird es schwer sein einen Prüfer zu finden, der dir die H-Abnahme so macht. Und wenn du einen findest, der es macht, dann muss man immer bedenken, das die H-Zulassung beim nächsten TÜV-Termin auch wiederrufen werden kann. Hast du dann einen Prüfer der das anders sieht als der letzte, dann ist das H wieder weg.

Gruß aus Wetzlar
Christian

[www.gidf.de]



Re: H-Kennzeichen
geschrieben von: Butch ()
Datum: 01. September 2017 11:21

also war heute mal bei der Dekra. Ergebniss: Der Bus ist von außen kein Problem (is ja auch in Top schuß mit original lack) einzig der innenausbau schmeckte ihm noch nicht so richtig da der vorbesitzer ne riffelblechfolie über die küche geklebt hat, desweiteren war er der meinung das es 1988 noch kein radio mit USB anschluß gab :lolpuff da der Bus erst nächstes Jahr im mai seine 30 lenzen voll hat meinte er wir sollen besser mal abwarten welche neue verordnungen es bis dahin geben wird. mir ging es bei dem H kennzeichen hauptsächelkich um die Dummweltzone die sie jetzt in unserer Stadt errichten wollen und ich wohn mittendrin..... Also Tüv und Dekra scheinen doch sehr unterschiedliche Kriterien zu haben, wobei der dekra Mann meine erste wahl wär....



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Aktive Teilnehmer
Gäste: 51
Anzahl der Teilnehmer: 9 18. January 2016
Anzahl der Gäste: 285 16. December 2015
This forum powered by Phorum.