busfreunde.de - das forum :  busfreunde.de The fastest message board... ever.
Ein Forum um und für VW Busse aller Generationen 
Diebstahlsicherung
geschrieben von: Brauner Bär ()
Datum: 08. March 2016 21:51

Hallo zusammen,
Nachdem mein Bus nun bald aus der Restaurierung kommt, aussieht wie neu und dadurch natürlich ein Objekt der Begierde für Diebe ist, bin ich am überlegen, welche wirksamem Arten von Diebstahlschutz es für den Bus gibt.

Wer weiß was?

Ich freu mich auf Anregungen.

Viele Grüße
Jürgen

Re: Diebstahlsicherung
geschrieben von: Schrauber71 ()
Datum: 09. March 2016 10:49

Die Fußfessel für das Gaspedal oder Kupplung erscheint im Preis-Leistungsbereich recht gut. Im Internet gibt es auch gut durchdachte Eigenbauten für sehr kleines Geld.

Etwas weniger aufwendig, bei täglicher Nutznug, ist die Unterbrechung der Stromzufuhr...versteckt einen Schalter unterbringen.

GPS-Tracker erfreuen sich auch zunehmender Beliebtheit.


Und wie so oft ist es eine Mischung, die zum Ziel führt.

Gruß Manfred

Geschrieben mit meinem echt alten Thinkpad. ;-)




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.03.16 10:52.

Re: Diebstahlsicherung
geschrieben von: tante_ute ()
Datum: 09. March 2016 17:43

dazu kommen die "groben" Sachen:

Vorhängeschlösser an den Türen, "böse" alarm-anlagen mit weidezaun-Effekt oder 2.tes verstecktes handbremsseil


15" Syncro Taucht Nix Team Regensburg

Re: Diebstahlsicherung
geschrieben von: PxCbulli ()
Datum: 11. March 2016 22:19

10T- Stahlbetonklotz 5m tief in den Boden
eingebuddelt mit armdicker CrNi-Kette ein
Mal um's Auto gewickelt.

Oder eine Steingarage mit Betondecke und
ohne Tür und Tor, also vier Mauern.


Im Ernst:

Sofern vorhanden: Steuergerät komplett
ausbauen und mitnehmen.
Option: Pinbelegung daran ändern, sodass
ein Ersatz-STG gleich in die ewigen
Jagdgründe eingeht. (Okay, das ist nicht
einfach...)

Wenn nicht:

Benziner: Zundspule mitnehmen.

Diesel: Hmmm...Dieselfilter rausschrauben?
Oder den Motorkabelbaum dahingehend
ändern, quasi ein "Kabelbaum-to-go".

Schalter und Ventile sind bequem, aber nicht
sicher. Du musst etwas für den Betrieb
essentielles und nicht leicht zu ersetzendes
entfernen und mitnehmen. Dann bleibt auch
die Karre stehen. Ob sie danach noch ganz
ist, steht auf einem anderen Blatt.


Aber die Sache mit der Kette muss nicht so
scherzhaft sein, wie sie anmutet. Auf dem
eigenen Grundstück und aus dem richtigen
Material sicher eine Option.
Da muss die Kette aber wirklich massiv sein!

Gruß
Henrik

Anwendung / Befolgen meiner Ratschläge / Tipps auf eigene Gefahr!
Meine Ratschläge / Tipps erheben keinen Anspruch auf vollständige Richtigkeit!


1984er DG mit HJS-KAT Handrührer
1987er Oettinger DJ 2100E Automatik
1987er Passat 32b Syncro 1,8i Handrührer
2007er Audi A6 Avant 2,7 V6-TDI Handrührer

Ich bin nicht Du. Ich bin nicht Ihr. Ich bin anders. Ich bin ich.
Nimm mich, wie ich bin oder hau einfach ab!

Re: Diebstahlsicherung
geschrieben von: Schrauber71 ()
Datum: 13. March 2016 10:13

Die erste Frage wäre also die Klärung wen Du abschrecken willst:
Den Gelegenheitsdieb, den geplanten Diebstahl oder gar den der mit Sattelschlepper und schwerem Gerät anrückt.
Wer stehlen will und Zeit hat...der schafft es auch.

Gruß Manfred

Geschrieben mit meinem echt alten Thinkpad. ;-)


Re: Diebstahlsicherung
geschrieben von: Holger914 ()
Datum: 15. March 2016 21:22

versuche es mal bei dem.
[www.stuevencarhifi.de]
Arbeitskollege hat sich nachdem im der BMW zum 2. mal aufgebrochen wurde dort die Alarmanlage einbauen lassen.
Aus dem Rhein Main Gebiet 550KM einfach.
Gruß
Holger

Ich übernehme keine haftung für das was ich verzapfe.
Jeder muss sich selbst darüber im klaren sein was er macht, ich kann nur Tips geben.

Re: Diebstahlsicherung
geschrieben von: hELmut14"syncro ()
Datum: 16. March 2016 18:26

nach dem mir vor jahren mehrmals radio u.a. geklaut (in B, HH, Ffm) wurde und die polizei meinte "T3 ? na prima ! unsere macht doch auch jeder 13jaehrige oefter mal mit ner nagelfeile auf." bin ich etwas radikaler geworden und hab seit ca. 20 jahren ruhe. die idee ist auf t3-info zu sehen und inzwischen mehrfach geklaut/uebernommen worden, wie auch dort zu sehen,zur vollsten zufriedenheit der fahrer, nachdem erst einige gelacht hatten. denn: scheibe einschlagen bringt nix mehr ! die tuer bleibt zu ! kostenguenstig isses auch ! viel spass !

Re: Diebstahlsicherung
geschrieben von: Starbug ()
Datum: 18. March 2016 22:22

Ein Baby fone unter dem sitz

Re: Diebstahlsicherung
geschrieben von: Manni ()
Datum: 19. March 2016 15:25

Brauner Bär schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo zusammen,
> Nachdem mein Bus nun bald aus der Restaurierung
> kommt, aussieht wie neu und dadurch natürlich ein
> Objekt der Begierde für Diebe ist, bin ich am
> überlegen, welche wirksamem Arten von
> Diebstahlschutz es für den Bus gibt.
>
> Wer weiß was?
>
> Ich freu mich auf Anregungen.
>
> Viele Grüße
> Jürgen

Und das sollen wir nun hier preisgeben, wo jeder mitlesen kann...???

Gruß
Martin

Re: Diebstahlsicherung
geschrieben von: Welfen-Bully ()
Datum: 30. November 2017 23:08

Moin Leutz

Hat hier jemand den TK102 bzw 104 im aktuellen Einsatz.
Mich würde mal ein Feedback von euch über diese beiden Geräte interessieren. Der Grund ist der das meine beiden Geräte den Dienst verweigern. Akku sind bei beiden VOLL geladen, sogar ein FÜNFTES Akku VOLL geladen, aber die Geräte zeigen mit grünem Dauerlicht an das Akku LEER.

TK102B, 6 Monate Einsatz, 2 Jahre Schublade, quittiert Dienst.
Typ: ZY International, 39,90, bei Amazon.

TK104, 2 Jahre Dauereinsatz mit Kfz-Ladeteil, quittiert Dienst.
Typ: Incutex, 69,90, bei GPS-Vision.

Qualitativ ist der billige von der Verarbeitung besser wie der teure.
Aber in beiden Fällen keine Garantie mehr, zweimal Geld versenkt.

Jetzt gerne euer Feedback zu den beiden Geräten

Gruß
Volker



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Aktive Teilnehmer
Gäste: 57
Anzahl der Teilnehmer: 9 18. January 2016
Anzahl der Gäste: 285 16. December 2015
This forum powered by Phorum.